Allgemein

Der Sommerschlussverkauf, der als solcher offiziell eigentlich gar nicht mehr existiert, lockt wie in jeder Saison die Schnäppchenjäger reihenweise in die Boutiquen. Bereits vor einigen Wochen haben die ersten Geschäfte damit begonnen, die Preise purzeln zu lassen, doch jetzt geht es langsam richtig los.

Genau genommen läuft der Sommerschlussverkauf 2011 also schon. Doch der Bundesverband des Deutschen Textilhandels hat eigentlich den 25. Juli als Stichtag für den Beginn des Sommerschlussverkaufs vorgeschlagen. Wenn sich die Boutiquen und Kaufhäuser daran halten, kommen Schnäppchenjäger und Hobbyshopper also ab kommendem Montag erst so richtig auf ihre Kosten. In der nächsten Woche sollten die Preise noch einmal deutlich fallen, wer Zeit und Lust hat sollte sich diese Prozentschlacht nicht entgehen lassen.

Endlich ist er da, der Freispruch für die Sünde der Frau: High Heels!

Ein Augenschmaus für jeden Mann – Kaum etwas hat eine derartige Wirkung auf das männliche Geschlecht: So sexy, so erotisch und zeitgleich so grazil!
Vor allem in Kombination mit einem knappen Sommerkleid ziehen die Zehn-Zentimeter-Absatzschuhe sämtliche Blicke auf sich.

Dieses allseits beliebte Schuhwerk zaubert im Nu ellenlange Beine, sorgt für einen perfekten Hüftschwung und sinnliche Bewegungen. Nicht umsonst sind High Heels der Inbegriff der weiblichen Erotik!

US-Studien haben ergeben, dass die Modedesigner dafür verantwortlich sind, dass aufreizende Kleidungsstücke bereits für Grundschulkinder vorhanden sind – Und genau davor warnen Psychologen!

Mini-BHs, Bikinis, kurze Röcke mit Leoprints, Tops mit Spitzensaum und Lolita-Look! Die Rede ist keineswegs von den neuen Trends für modebewusste Frauen, sondern von aktueller Kindermode.
Es ist demnach nicht verwunderlich, dass sich die Kleinen an den Idealen der Erwachsenen orientieren und ebenso dem Magerwahn verfallen. Der Wunsch nach der perfekten Erscheinung festigt sich mehr und mehr in den Köpfen: Schöne Haare, ebenmäßige Haut, lackierte aFingernägel und eben, wie bereits erwähnt eine 1a Figur.

Die perfekte Garderobe ist für die Frau von heute unerlässlich. Es gibt Basics, die in jedem Kleiderschrank vorhanden sein sollten, damit jeder Tag mit modischer Stilsicherheit beginnen kann.

Der perfekte Kleiderschrank

In Sachen Hosen darf eine Vertreterin nicht fehlen – Die Röhrenjeans.
Diese ist jedoch nicht für jede Figur geeignet, da sich kleine Pölsterchen weder verbergen noch kaschieren lassen. Die äußerst enganliegende Beinbekleidung versprüht Sexappeal und Selbstbewusstsein. Ein entscheidender Vorteil der Röhre ist ihr hervorragendes Kombinationstalent, denn egal ob zu High-Heels, Stiefeln oder Ballerinas, ein gelungener Auftritt ist garantiert.

Was macht den perfekten Pullover aus? Geht es hier allein um das Äußere oder doch vielmehr um einen angenehmen Tragekomfort?

Kaschmir - Eine wahre Wohltat

“Luxus muss bequem sein, ansonsten ist es kein Luxus”, mit diesen Worten trifft Modeschöpferin Coco Chanel wohl mitten ins Schwarze und beantwortet mit einem kurzen, prägnanten Satz die oben gestellte Frage.
Was liegt also näher als ein flauschiger Überzug aus Kaschmir?!

Welche Frage stellt sich wohl jede Frau? Richtig! – „Wie sieht der perfekte Kleiderschrank aus?“
Gibt es ihn überhaupt? Welche Kleidungsstücke sind für die angestrebte Perfektion unabdingbar?

In mehreren Blogbeiträgen werdet ihr etwas über die verschiedenen Basics erfahren.

Der perfekte Schrank

Polohemden sind ein absolutes Must Have und sollten in der vorhandenen Garderobe nicht fehlen. Die T-Shirts mit dem hochstellbaren Kragen, der Knopfleiste und dem kleinen Polospieler-Abzeichen auf der linken Brust wurden, wider Erwarten, von dem französischen Tennisspieler René Lacoste kreiert.

Gerade eben mussten wir uns noch Gedanken über die perfekte Festtagsgarderobe machen und schon steht die nächste Frage vor der Tür – “Als was verkleide ich mich an Fasching?”

Auf den Hund gekommen...

In diesem Jahr fällt der Rosenmontag auf den 7. März und es bleibt nicht mehr viel Zeit, die passende Antwort auf das Kostümproblem zu finden.
Als Kinder hatten wir hier noch relativ wenig Grenzen, denn wir konnten anziehen was wir wollten. Pirat, Prinzessin oder doch lieber ein angesagter Actionheld? Egal für was wir uns entschieden haben, es sah immer süß aus.

Die Stuttgarter Innenstadt wurde um einen ganz besonderen Shop erweitert: Der s. Oliver Concept-Store.

Der neue Shop in Stuttgart

Auf über 1.000 Quadratmetern leben Vintageeinflüsse und trendigen Country-Styles nebeneinander und zeigen die Kultmarke aus einem neuartigen Blickwinkel. Die Einrichtung wurde mit äußerster Liebe zum Detail gestaltet und läd zu aufregenden Shoppingmomenten ein – So zum Beispiel in dem vorhandenen Demin-Bereich mit den neusten Jeanskreationen, auf welchen ein lebensgroßer Hirsch, der durch Liebesbriefchen und Ornamenten aus Spitze geziert wird, seine wachenden Augen geworfen hat.

Sagt Ade zu lästigen Laufmaschen! Chinchillan von Kunert hat den fiesen Biestern den Kampf angesagt und mittels neuer strapazierfähiger Fasern diesen auch gewonnen.

Nie mehr Laufmaschen

Der Strumpfhosen-Hersteller Kunert hat eine innovative Wunderwaffe auf den Markt gebracht, die den schönen Namen „Chinchillan“ trägt. Diese kleine Begleiterin sorgt für ein schönes und makelloses Bein, welches nicht durch unschöne Laufmaschen im Material an Glanz verliert.

Draußen sinken die Temperaturen unaufhörlich und in den Häusern werden sämtliche Heizkörper aufgedreht. Nun gibt es einen guten Grund, um sich auf den Winter zu freuen: Woogos-Indoor-Kuschelboots.

Nun setzt man auf Kuschelstiefel

Diese putzigen Stiefelchen muss man einfach ins Herz schließen. Endlich dürfen wir ganz offiziell mit Schuhen auf die Couch oder ins Bett; jedoch nur wenn es sich um neuen Woogos handelt. Das britische Label Woolenstocks hat die herkömmlichen Hausschuhe neu interpretiert und regelrecht modifiziert.

Seite 2 von 1412345...10...Ende »